Tipps für die Stimmpflege

Atmung und Stimme

Körperhaltung, Atmung, Stimme

Sport und Stimme

Eine gesunde Körperhaltung ist Voraussetzung für eine gesunde Atmung. Eine gesunde Atmung ist Voraussetzung für eine gesunde und angenehme Stimme. Wir atmen und sprechen ganz selbstverständlich. Eine ruhige zentrierte Atmung oder eine entspannte Stimme ist hingegen nicht immer vorhanden. Wir können mit einer z.B. zu flachen hohen Atmung das Sprechen über einen längeren Zeitraum als anstrengend empfinden. Auch kann eine solche ungünstige Atmung eine zu hohe oder gepresste Stimme mit sich bringen. Die ist zum einen unangenehm für den Zuhörer, zum anderen ist es anstrengend für den Sprecher und ungesund für die Stimme. Sportarten und Freizeitbeschäftigungen, die sich mit einer guten Körperhaltung und Atmung befassen, sind also gute Grundlagen, um die eigene Stimme zu pflegen und sich selbst das Sprechen zu erleichtern. Denn unsere Stimme entsteht mit unserer Ausatmung. Beeinflussen wir unsere Atmung, beeinflussen wir unsere Stimmwirkung. Gut für Haltung und Atmung sind z.B. Yoga, Qigong, Schwimmen und Kung Fu.


Gestresste Stimme?

Bei Stress neigen wir zu einer zu hohen Körperspannung und einer flachen Atmung. Das hat eine zu hohe und angestrengte Stimme zur Folge. Unsere Anspannung ist sichtbar, fühlbar und hörbar. Der Sommer lädt dazu ein, uns an der frischen Luft zu bewegen und unseren Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen: durch Sport und Entspannung. Also runter vom Bürostuhl und raus in den Park, die Laufschuhe, an den Strand oder ins Wasser: Dann fühlen wir uns ausgeglichener und unsere Stimme findet ebenfalls hörbar zu ihrer Mitte zurück.

Sport und Stimme

Entspannte Stimme